Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bzgl. Corona-Virus kann die Philosophie-Akademie mit dem Bundeswettbewerb von 29. März bis 1. April 2020 nicht stattfinden. Es findet ein elektronischer Ersatzwettbewerb statt.

Programm 2. bis 4. April 2008

Im Rahmen des Bundesseminars Philosophie Akademie findet der Bundeswettbewerb statt.
Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen im Bildungszentrum St. Virgil, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg, statt.

Für die Abwicklung des Bundesseminars Philosophie Akademie danken wir der Pädagogischen Hochschule Salzburg, Institut für Lebensbegleitendes Lernen (AHS), ganz herzlich.

Mittwoch: 2. April 2008

15:00 Uhr: Begrüßung und Einführung
15:30 Uhr: Vortrag von Heinrich Ganthaler (Uni Salzburg): Die wohlgeordnete Gesellschaft. John Rawls' Theorie der Gerechtigkeit
15:45 Uhr: Vorstellungsrunde, Hinweise für die SchülerInnen, allgemeine Infos
19:45 Uhr: Abendveranstatlung für die SchülerInnen (mit dem StudentInnen-Komitee), "Kamingespräche" für die LehrerInnen

Donnerstag: 3. April 2008

8:00 Uhr: Essayschreiben im BRG Salzburg, Akademiestraße 19

LehrerInnen-Fortbildung:

8:30 Uhr: Arno Böhler (Uni Wien): Körper von Gewicht (Judith Butler, Dieter Mersch)
10:00 Uhr: Esther Ramharter (Uni Wien): Gegen Chaos im Denken? Logik und Schule
11:30 Uhr: Jonas Pfister (Uni Bern): Philosophie-Lehrer-Sein in der Schweiz, Schweizerische Philosophieolympiade, Philosophie unterrichten: Das Schulbuch "Philosophie" von Jonas Pfister

Nachmittag:

15:00 Uhr: Workshops für die SchülerInnen:
a) Esther Ramharter: Was wahr ist, kann man beweisen oder kaufen?
b) Arno Böhler: Philosophy on Stage (Nietzsche's Greatest Hits)
c) Peter Kaiser: Ein Geist in der Maschine?

15:00 Uhr: LehrerInnen: Essay-Beurteilung

19:30 Uhr: Ein Abend in Salzburg (SchülerInnen mit dem Studentenkomitee)

20:00 Uhr: LehrerInnen: Kleines Theater Salzburg: Gut gegen Nordwind, ein Theaterstück nach dem Bestseller von Daniel Glattauer, Uraufführung

Freitag: 4. April 2008

9:00 Uhr: Präsentationen und Pressegespräche
10:00 Uhr: Philosophisches Quartett: Eine rote Karte dem Utilitarismus? Mit Heinrich Ganthaler, Arno Böhler, Jonas Pfister und Peter Kaiser
11:45 Uhr: Preisverleihung
12:30 Uhr: Mittagessen
13:00 Uhr: Ende