27. IPO in Rom, Italien

Die 27. Internationale Philosophieolympiade fand vom 16. bis 19. Mai 2019 in Rom statt.
Das Generalthema: "Cultural Heritage and Citizenship"
Jugendliche aus 50 Ländern nahmen an der 27. IPO teil.

Die österreichische Delegation:

Johannes Reindl (Gymnasium Kirchdorf an der Krems, OÖ)
Laura Fink (Gymnasium Gleisdorf, Steiermark)
Barbara Conrad (IPO-Komitee)
Anton Polzhofer (IPO-Komitee)

Anton, Johannes, Laura, Barbara

Die offizielle Website der IPO 2019 mit allen Informationen.

Das Programm in Rom: Download PDF

Einige Fotos aus Rom

Ein Bericht zur IPO (PDF)

Das Ergebnis der IPO in Rom

Gold medals:

Ksenia Korotenko (Russia) - Essay
Victor Mršić (Croatia) - Essay

Silver medals:

Bendik Sparre Hovet (Norway) - Essay
Kenneth Martin (Slovakia) - Essay
Manya Bansal (India) - Essay
Yanying Lin (China) - Essay

Bronze medals:

Duarte Lourenco Marcos Correia Amaro (Portugal) - Essay
Marija Brašanac (Serbia) - Essay
Mehmet Tüfek (Turkey) - Essay
Noam Furman (Israel) - Essay
Rei Yatsuhashi (Japan) - Essay
Tomaž Žgeč (Slovenia) - Essay
Tuomas Ville Santeri Ansio (Finland) - Essay

Honorable Mention:

Bruno Zarate Scheinsohn (Argentina) Shuyan Wang (China)
Jan Štohanzl (Czech Republic) Richard Křesina (Czech Republic)
Clara Luna Nordahl Bang (Denmark) Bolø Minik Christoffersen (Denmark)
Hans Kristjan Veri (Estonia) Mathilde Loiseleur (France)
Lars Krappel (Germany) Yastika Guru (India)
Agnese Galeazzi (Italy) Melania El Khayat (Italy)
Giulia Franchi (Italy) Massimo Bertolotti (Italy)
Yuki Kumagae (Japan) Hyoseo Lauren Yoon (Korea)
Rihards Ošenieks (Latvia) Orestas Razumas (Lithuania)
Diogo Pinto Nogueira (Luxembourg) Muhammad Amir Rafiq Rafee (Malaysia)
Aleksa Petkovic (Montenegro) Santiago Altamirano Salcedo (Mexico)
Dianique Poppe (Netherlands) Beatriz Tiago (Portugal)
Victor-Ioan Popa (Romania) Horia-Ștefan Lixandru (Romania)
Tamara Milić (Serbia) Richard Vaško (Slovakia)
Krištof Ocvirk (Slovenia) Sofía Medina Plasencia Spain)
Oona Nim Kumah Wälti (Switzerland) Defne Hadiş (Turkey)
Etta Selim (United Kingdom)

Die Themen von Rom, 2019

Download der Themen der IPO 2019 (PDF)

TOPICS

I.

POLOS: Du also wolltest Unrecht leiden lieber als Unrecht tun?
SOKRATES: Ich wollte wohl keines von beiden; müsste ich aber eines von beiden, Unrecht tun oder Unrecht leiden, so würde ich vorziehen, lieber Unrecht zu leiden als Unrecht zu tun.

Platon, Gorgias [469 b-c]

II.

Wer Handeln im Nichthandeln sieht und Nichthandeln im Handeln, ist weise unter den Menschen; er ist ein Yogi und führt alle Handlungen aus. Den Menschen, dessen Unternehmungen frei von Wünschen und Absichten sind und dessen Handlungen im Feuer der Erkenntnis verbrannt worden sind – ihn nennen die Wissenden einen Weisen. Er hat die Verhaftung an die Früchte der Handlung aufgegeben, ist stets zufrieden und von nichts abhängig und tut nichts, obwohl er tätig ist.

Bhagavad-Gita [4.18-20],

III.

Der Maler, der einfach aus Übung und Urteil seines Auges Abbildungen macht, ist wie ein Spiegel, der alle Gegenstände, die ihm gegenüber plaziert wurden, in sich abbildet, ohne sie zu erkennen.

Leonardo da Vinci, Codex Atl.

IV.

Jede Lektüre ist auch eine Fehl-Interpretation, eine erneute Interpretation, eine Teil-Interpretation, eine aufgezwungene Interpretation und eine eingebildete Interpretation eines Textes, welcher ursprünglich und endgültig niemals einfach da ist. Gerade so wie die Welt ursprünglich auseinandergefallen ist, so ist auch der Text immer schon in Praktiken und Hoffnungen verstrickt, die widersprüchliche Ansprüche an ihn stellen.

Donna J. Haraway, Simians, Cyborgs, and Women: The Reinvention of Nature. New York (NY), Routledge, 1991, p. 123-124

Regulations concerning the purpose and organization of the International Philosophy Olympiad

Zur FISP-Informationsseite